BEIM ERSTGESPRÄCH UND IM GERICHTSPROZESS
Vor Übernahme des Mandates wird mit meinen Klienten die Problemstellung umfassend besprochen und analysiert. Das Honorar für die Erstberatung beträgt unabhängig vom Gegenstandswert EUR 30,- (inkl. USt.) pro begonnener Viertelstunde. Oft kann ich bereits in diesem Rahmen Auskünfte erteilen, die es meinen Klienten ermöglichen, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln.
Nach dem Erstgespräch gebe ich eine ausführliche Beurteilung des Sachverhaltes ab und es werden die einzuleitenden Schritte mit dem Klienten abgestimmt und Ziele festgelegt. Danach wird mit dem Klienten gemeinsam ein wirtschaftlich vernünftiger Weg gesucht um diese angestrebten Ziele zu erreichen. Während eines gerichtlichen Verfahrens wird über die Fortschritte laufend berichtet und die Zwischenergebnisse mit dem Klienten erörtert. Insbesondere bei Gerichtsverfahren werden die entstehenden Kosten geschätzt und weitere Risiken erörtert.

BERHNARD PASSIN - CV
ERSTGESPRÄCH
HONORAR
KLIENTENBETREUUNG
KOOPERATIONEN IN ÖSTERREICH
KOOPERATIONEN IM AUSLAND
BEI STEUERLICHEN FRAGEN